Studienfahrten
Jugendaustausch mit Rishon Le Zion, Israel 

Seit 2006 treffen sich regelmäßig Münsteraner Jugendliche mit Schülerinnen und Schülern der Amirim High School  in Rishon le Zion, der Partnerstadt Münsters. 

Das Projektthema im Jahr 2016 lautete:„Feinde werden Freunde“.
Die Münsteraner werden in der Zeit vom 15. - 29.03.2016 in Israel sein. Regelmäßig trifft sich die Gruppe zur Vor- und Nachbereitung, erstellt eine Radiosendung und einen Zeitungsartikel über ihre Erfahrungen. 

Intern. Jugendbegegnung in Münster  21.10 bis 28.10.2016

Leitung: Christoph Schmidt-Ehmcke, ehemaliger Jugendpfarrer
Koordination: Dieter Schönfelder

Israel-Austausch
MS-Gruppe in Rishon 
01. bis 15. April 2017

Gegenbesuch in Münster 
der israelischen Jugendgruppe
aus Rishon-Le-Zion 
 vom 02.10. bis 10.10.2017.

Das Projektthema in diesem Jahr lautet: "Feinde werden Freunde".
Regelmäßig trifft sich die Gruppe zur Vor- und Nachbereitung, erstellt eine Radiosendung und einen Zeitungsartikel über ihre Erfahrungen.
Die Gruppe aus Münster besuchte die Israelis in den Osterferien.

Leitung: Christoph Schmidt-Ehmcke, ehemaliger Jugendpfarrer
Koordination: Dieter Schönfelder

Legaspi, Philippinen
28.06. - 15.07.2016

Seit 1992 besteht eine intensive Partnerschaft zwischen der South Bicol Conference und dem Ev. Kirchenkreis Münster. Bisher gab es sechs Jugendbegegnungen, zuletzt 2013. Zur Fahrt gehört ein intensives Vor- und Nachbereitungsprogramm.
 

Leitung: Martin Mustroph, 
Synodalbeauftragter
Eine-Welt, Gemeindepfarrer
Jugendaustausch mit Rishon Le Zion, Israel 

Das Projektthema im Jahr 2015 lautet: 
Heimat – nur ein altmodisches Gefühl."
Die Münsteraner werden in der Zeit vom 28.03. bis 12.04.2015 in Israel sein. Der Rückbesuch in Münster findet statt in der Zeit vom 28.09. bis 05.10.2015

Leitung: Christoph Schmidt-Ehmcke, 
ehemaliger Jugendpfarrer
Koordination: Dieter Schönfelder
Wir führen Studienfahrten und seit Jahren regelmäßige Jugendaustauschprogramme mit jungen Israelis durch.

Unsere Studienfahrten haben oft den inhaltlichen Schwerpunkt "Erinnerungsarbeit" den wir "Spurensuche" nennen. 

Spurensuche

Die dunkelen Kapitel in der deutschen Geschichte können uns nicht egal sein. Deshalb befragen wir Zeitzeugen, setzen uns in Münster mit der lokalen Geschichte und auf Studienfahrten (z.B. nach Berlin, Amsterdam, Prag, Wien oder Budapest) mit den dortigen Auswirkungen des Nationalsozialismus und des Holocausts auseinander. Ziel ist es, wache Augen, offene Herzen und kritisches Verstehen zu entwickeln, damit die heutige Generation bereits frühzeitig totalitären und menschenverachtenden Entwicklungen entgegentritt. Von großer Bedeutung ist das Verhältnis zwischen Juden und Christen.
Service
Wir unterstützen und beraten bei der Vorbereitung von Veranstaltungen und Fahrten und stellen ausführliches Dokumentationsmaterial zur Verfügung.

Ansprechpartner
Dieter Schönfelder















 

MZ_02.07.2014 _
Jugendaustausch_Rishon_Le_Zion_
als pdf_hier klicken

30.09 - 07.10.2010. 
Jugendaustausch mit Israel 

Seit 2006 treffen sich Jugendliche aus Münster und unserer Partnerstadt Rishon-le-Zion jährlich in beiden Städten. Der aktuelle Besuch der israelischen Jugendgruppe aus der Makif High School findet statt in Münster.

Superintendent Beese schickt Jugendgruppe 
des Annette-Gymnasiums nach Israel. (01.04.10)
Artikel  - Evangelische Kirche von Westfalen hier klicken

Die Fahrten 2007 - 2008- Projekt incl. Fotos und Radioaufzeichnung

Die Fahrt 2006
 

Die Gruppe von 2007/2008

Ansprechpartner: Christoph Schmidt-Ehmcke
 Leitung: ehemaliger Jugendpfarrer Christoph Schmidt-Ehmcke 
 Kooperationspartner in Münster: Annette-Gymnasium 

Taizé / Frankreich
29.06. - 06.07.08
Es laden ein die Evangelischen Kirchengemeinden Wolbeck/Alberloh, Senden, Roxel-Albachten-Bösensell
Flyer
30. Deutscher Evangelischer Kirchentag Hannover 2005

2005 kehrt der Deutsche Evangelische Kirchentag
zu seinen Ursprüngen zurück. 
Vor mehr als fünf Jahrzehnten wurde in Hannover
eine Bewegung evangelischer Christinnen und Christen
ins Leben gerufen. 
Heute führt sie alle zwei Jahre 100 000 Menschen
aus ganz Deutschland und aller Welt zu einem
"Forum und Fest für jede und jeden" zusammen.
(www.kirchentag.de)
Mi., 28.05. bis So., 01.06.2003
Hier ein paar Foto-Eindrücke von der Abfahrt:

"Wenn dein Kind dich morgen fragt ... 
(5. Mose 6,20)"

Gruppenfahrt für Jugendliche
und junge Erwachsene
mit dem Ev. Jugendpfarramt

Ansprechpartner: Andreas Czarske, 

Tel. 0251 / 510 28 53

Hier zusätzlich als kleine Erinnerung:
Fotos des 1.Ökumenischer Kirchentages in Berlin

i
Spurensuche
Die dunklen Kapitel in der deutschen Geschichte können uns nicht egal sein.
Deshalb befragen wir Zeitzeugen, setzen uns in Münster mit der lokalen Geschichte
und auf Studienfahrten (z.B. nach Berlin, Amsterdam, Prag, Wien oder Budapest) 
mit den dortigen Auswirkungen des Nationalsozialismus und des Holocausts auseinander.
Ziel ist es, wache Augen, offene Herzen und kritisches Verstehen zu entwickeln,
damit die heutige Generation bereits frühzeitig totalitären und menschenverachtenden
Entwicklungen entgegentritt. Von großer Bedeutung ist das Verhältnis zwischen Juden und Christen. 

Service: Wir unterstützen und beraten bei der Vorbereitung von Veranstaltungen und Fahrten 
und stellen ausführliches Dokumentationsmaterial zur Verfügung.
Ansprechpartner: Dieter Schönfelder