Religiöse Angebote

Was Wann Wo Wer mit Wem , weitere Infos
Jugendgottesdienste
In vielen Kirchengemeinden im Ev. Kirchenkreis Münster finden regelmäßige und/oder besondere Jugendgottesdienste statt, z.B. in Greven-Reckenfeld, Hiltrup oder der Erlöser-Kirchengemeinde in Münster. Fragt nach, wo wann was läuft unter  0251 / 51028-532
Meditative Arbeit mit Jugendlichen in Gruppen,Freizeiten, Schulklassen,Konfi – Gruppen:

„Werde der, der du bist“.

Meditation Atempause

für Konfirmanden/innen
Jeden 1. und 3. Freitag
18.00 Uhr - 18.45 Uhr

Stille, Kreativität, Gottes Wort, 
Körper und Bewegung

für Jugendliche und
Erwachsene
Jeden 1. und 3. Freitag
19.00 Uhr - 19.45 Uhr

Nicht in den Ferien und
nicht an Brückentagen.

Ort: In der Ev. Christuskirche in Olfen
auf der Empore
Von-Vincke-Str.21

Kontakt: Jürgen Haase
Mediationsanleiter

Termine 2 /2017 :
01.09.; 15.09.; 06.10; 20.10.; 
17.11.; 01.12.; 15.12.

Atempause ist : Gottes Wort an mich einatmen und ausatmen – unter Gottes Geleit einen guten Standpunkt haben – Körper und Bewegung – Kreatives und Spiel – Mit dem Psalmbeter sagen: "Der Herr aber sorgt für mich." (Psalm 40, 18)
Jürgen Haase, Dipl. Pädagoge, Meditationsanleiter

„Als Schauplatz Gottes sind wir Menschen gedacht, nicht mehr, aber auch nicht weniger“ (J.Ehebrecht – Zumsande).

Seit über 10 Jahren gibt es zweimal im Monat die christliche Meditation Atempause auf der zum Meditationsraum umgestalteten Empore in der ev. Christuskirche in Olfen. 

Die Grundvorstellung der Atempausemeditation ist die, das die Teilnehmer/innen sich zu einer „Art Vase oder Gefäß innerlich öffnen“:  im guten, sicheren und konsequenten Sitzen wird im Schweigen ein Wort/ein Satz aus Gottes Wort gedacht und angelegt an den eigenen Atemtakt „mitgenommen in“ die eigene Person. 
Dieses Einatmen von Gottes Wort ist die Mitte der Atempauseabende, - verbunden ist diese Meditation mit kurzen Warmwerdeübungen zu Beginn, mit Lesung, Gebet und Segen.

Seit einiger Zeit besuchen verstärkt Konfirmandinnen und Konfirmanden die Atempause. Es gibt für die Konfirmanden/innen daher um 18.00 Uhr die Atempause, die z.B. durch Kurzfilme oder Kreativangebote ergänzt ist.
Um 19.00 Uhr startet dann wie üblich die Atempause für interessierte Jugendliche und Erwachsene.

Atempause ist: Gottes Wort, Gottes Satz an mich: Einatmen und Ausatmen.
Atempause ist: unter Gottes Geleit eine gute Aufrichtung und Ausrichtung erfahren:Übungen zum guten Stand, Übungen mit Bewegungen.
Atempause ist: zu spüren, Gott sagt dem Josua: „Sei getrost und unverzagt. (Josua 1,9)“.
Atempause ist: zu spüren, Gott sagt mir: „Sei getrost und unverzagt“.

Jürgen Haase  Jugendreferat/Kirchenkreis Münster
Dipl. Päd. u. Meditationsanleiter

 Archiv
GEHT - DOCH – MIT

VOM NORDCAP NACH PARIS

Freitag, 16.10.2015
Etappe:von Greven über Gimbte nach Münster

Für alle die nicht mitlaufen: 
Freitag um 16.00 Uhr:
Begrüßung auf dem Prinzipalmarkt
durch Bürgermeister Gerhard Joksch, 
Vertreter der Kirchen, 
der jüdischen Gemeinde 
und des Christlich-Islamischen Arbeitskreises 

Musik: Hans Werner Scharnowsi und Band

Hier zu den Fotos 
aus Münster vom 16.10.15

WORUM GEHT ES?

Anlass ist die UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015. Dort soll ein neues internationales Klimaschutzabkommen beschlossen werden. Der Pilgerweg möchte im Vorfeld auf die globale Dimension des Klimawandels auf-merksam machen und ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz setzen. Dazu lädt ein breites ökumenisches Bündnis (Landeskirchen, Diözesen, Entwicklungsdienste, Missionswerke, Jugendorganisationen und Verbände) ein.
Am 16.10.2015 kommen die PilgerInnen von Greven und übernachten in Münster, um am Samstag, dem 17.10.2015 über Hiltrup nach Rinkerode zu pilgern.
Der Pilgerweg nach Paris verbindet dabei das Gebet mit dem gesellschaftspolitischem Engagement für die Schöpfung.
Viele beteiligen sich an der Organisation dieses Pilgerweges: 
Evangelische und katholische Kirchengemeinden, Umwelt- und Eine-Welt-Gruppen, die Jakobusfreunde, sowie die Stadt Münster.

Das Programm Greven bis Rinkerode
16.10 bis 17.10 als Flyer zum Download.

Weitere Informationen zum gesamten Weg: Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit vom 13. September bis 28. November 2015

http://www.klimapilgern.de

Theaterstück 
Die Nacht im Ölgarten
von und mit Sebastian Aperdannier, Schauspieler

Gründonnerstag, 02.04.2015, 19.00 Uhr

Es ist eine stille, laue Nacht im Olivenhain. Dorthin hat sich Jesus allein zurückgezogen. Seine Freunde sind eingeschlafen.
Jesus blickt zurück auf die endscheidenden Wendepunkte in seinem Leben und sieht auf das, was vor ihm liegt in dieser Nacht und in den nächsten Tagen.
Wo nahm alles seinen Anfang, wie konnte es soweit kommen ?
Welche Gedanken bewegen ihn, bevor die römischen Soldaten anrücken ?
Als Zuschauer begleiten wir diese Jesusfigur und sehen hier einen Menschen voller Fragen, Ängste und Zweifel angesichts eines Endes, das für uns Erlösung ist.

Ort : 
Ev. Gnadenkirche 
Ascheberg
Der Eintritt ist frei.
 

Kontakt und Koordination :
Jürgen Haase, Jugendreferat / 
Pfr. Martin Roth,
ev. Kirchengemeinde Ascheberg

Das schreibt die WN zur Aufführung:

35. Deutscher Evangelischer Kirchentag
in Stuttgart 2015

"damit wir klug werden" (Ps 90,12)

Der Evangelische Kirchentag kommt 2015 zum vierten Mal nach Stuttgart. Das hat das Kirchentagspräsidium im thüringischen Neudietendorf beschlossen. „Besonders gerne“ habe man die Einladung der Evangelischen Kirche in Württemberg angenommen, teilten die Organisatoren mit. Die Stadt stehe durch den Streit um das Milliardenprojekt Stuttgart 21 in den vergangenen Monaten (2011) als Symbol für nachhaltigen Protest und zivilgesellschaftliches Engagement.
Der Kirchtag war schon 1952, 1969 und 1999 zu Gast in Stuttgart.
weitere Infos unter: www.kirchentag.de oder hier weitere Infos

Gruppenfahrt zumKirchentag 
für  Jugendliche ab 16 Jahren

Leitung; Andras Czarske und NN

Wer mitfahren möchte, meldet sich bitte bei :

Jugendreferat des Ev. Kirchenkreises Münster
An der Apostelkirche 3, 48143 Münster

Andreas Czarske
Telefon: 0251/510 28 532
Andreas.Czarske@ev-kirchenkreis-muenster.de

Dieter Schönfelder (Geschäftsführer)
Telefon: 0251 / 510 28 530
Dieter.Schoenfelder@ev-kirchenkreis-muenster.de

Stadtgang: Das jüdische Münster
Konvent der hauptamtlichen pädagogischen Fachkräfte
Mittwoch 17.09.2014
beginnend um 10.00 Uhr 
mit dem Frühstück
Nach dem Frühstück starten wir um 10.45 Uhr 
und treffen uns um 11.00 Uhr 
beim Hintereingang von Poertgen/Herder 
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Friedrichstr. 10, MS

Referent:Andreas Determann, 
Geschäftsführer der Gesellschaft
für christlich-jüdische Zusammenarbeit Münster 

Religiöse Orientierung