Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit
13. September bis 28. November 2015

Fotos aus Münster vom 16.10.15     (von Arnhild Schönfelder)

GEHT - DOCH – MIT


 

VOM NORDCAP NACH PARIS

Freitag, 16.10.2015

Etappe:von Greven über Gimbte nach Münster

Freitag um 16.00 Uhr:
Begrüßung auf dem Prinzipalmarkt
durch Bürgermeister Gerhard Joksch, 
Vertreter der Kirchen, 
der jüdischen Gemeinde 
und des Christlich-Islamischen Arbeitskreises 

WORUM GEHT ES?

Anlass ist die UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015. Dort soll ein neues internationales Klimaschutzabkommen beschlossen werden. Der Pilgerweg möchte im Vorfeld auf die globale Dimension des Klimawandels auf-merksam machen und ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz setzen. Dazu lädt ein breites ökumenisches Bündnis (Landeskirchen, Diözesen, Entwicklungsdienste, Missionswerke, Jugendorganisationen und Verbände) ein.
Am 16.10.2015 kommen die PilgerInnen von Greven und übernachten in Münster, um am Samstag, dem 17.10.2015 über Hiltrup nach Rinkerode zu pilgern.
Der Pilgerweg nach Paris verbindet dabei das Gebet mit dem gesellschaftspolitischem Engagement für die Schöpfung.
Viele beteiligen sich an der Organisation dieses Pilgerweges: 
Evangelische und katholische Kirchengemeinden, Umwelt- und Eine-Welt-Gruppen, die Jakobusfreunde, sowie die Stadt Münster.

Das Programm Greven bis Rinkerode
16.10 bis 17.10
als Flyer zum Download.

Weitere Informationen zum gesamten Weg: Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit vom 13. September bis 28. November 2015

http://www.klimapilgern.de

nach oben