KonfiTag 2005
Theateraufführung
Das Herz eines Boxers
Do 03.03.05 Städtische Bühnen Münster

Das Laden der Fotos kann eine gewisse Zeit dauern, da es sich im Moment noch um 2,4 MB handelt.

Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Foto© Klaus-Martin Polster geschossen + bearbeitet
Über's Theaterstück reden: 
Diskutieren Sie mit auf der Seite der Städtischen Bühnen Münster: 
Hier kommen sie direkt auf die Diskussionsseite.

Das Herz eines Boxers
Hamburger Abendblatt:   Wer war Max Schmeling? 
Der Mythos eines Volkshelden -  Max Schmeling und seine großen Erfolge als Boxer

Manuskript:„Das Herz eines Boxers“
DeutschlandRadio Berlin    Sonntag, 6. Februar 2005
Zum Tode der deutschen Boxsport-Legende Max Schmeling
Von Holger Schück       30’00 Sendezeit
 

Zurück nach oben


Liedtext: Das Herz eines Boxers ...

Ein Lied zeigt Charakter - 
ein Streifzug durch das schillernde Leben eines großen bescheidenen Mannes, 
der ein Weltstar war.

Max Schmeling:

Boxerlied

Was hat der Boxer vom Leben der Welt? 
Das muß er meiden was ihm grad gefällt.
Sucht er sich manchmal fürs Herz einen Schatz 
hat er im Ring keinen Platz. 

Was ein Boxer mit Liebe zu tun?
Nie darf er tun was er will.
teilt er sein Herz dann ist alles vorbei. 
dann ist's um ihn auf einmal still. 

Refrain: 
Das Herz eines Boxers kennt nur eine Liebe:
Den Kampf um den Sieg ganz allein.
Das Herz eines Boxers kennt nur eine Sorge:
Im Ring stets der erste zu sein.
Und schlägt einmal sein Herz für eine Frau
stürmisch und laut:
Das Herz eines Boxers muß alles vergessen 
sonst schlägt ihn der Nächste knock out!
 

Ist oft ein Boxer berühmt und bekannt 
weil er im Kampfe sein Bestes nur gibt 
schnell bricht man ihm die geschworene Treu'
schnell ist's mit allem vorbei. 
Wenn er nur einmal den Kampf nicht besteht 
wer nimmt noch seine Partei?
Nichts als der Spott ist der Dank
wenn er dann geht 
dann kommt der Nächste an die Reih'.

Refrain:
Das Herz eines Boxers... 

"Es wird alles stumm gedreht", soll der Regisseur seinen 
Hauptdarsteller Max Schmeling beruhigt haben. 
"Wir brauchen nur deine Mundbewegungen, weiter nichts." 
Doch dann wird der Stummfilm "Liebe im Ring" doch vertont. 
Max Schmeling spielt dort einen Boxer, und muß nun gegen 
seinen Willen nicht nur sprechen, 
sondern auch singen. Der Film wurde 1930 uraufgeführt. 
In seinen "Erinnerungen" beschreibt Schmeling 
den Gesang als "schauderhaft".
 


 
Zurück nach oben