Konfirmanden/innen-Projekte

Titel und Zeitraum: Inhalt:
Regionales Circus Camp für Konfirmandinnen/en der Synodalregion Lüdinghausen, ev. Kirchenkreis Münster
13.- 15.09.2019

Ort: Ev. Kirchengemeinde Havixbeck, Anne Frank Gesamtschule und Grundschule Havixbeck

Die Handelnden sind:  260 Konfirmanden/innen (ca.), 55 (ca.) Ehrenamtliche, Pfarrer/innen, Pädagogen/innen aus den ev. Kirchengemeinden Senden / Ottmarsbocholt und Davensberg, Ascheberg / Drensteinfurt, Havixbeck / Nienberge, Münster - Hiltrup und Amelsbüren, Münster -  Roxel u. Albachten u. Bösensell, Lüdinghausen und Seppenrade, Olfen und Vinnum, Jugendreferat des Ev. Kirchenkreises Münster.

Die Gastgeber sind: Ev. Kirchengemeinde Havixbeck / Nienberge in Kooperation mit der Anne Frank Gesamtschule und der Grundschule, Gemeindeverwaltung Havixbeck, Jugendreferat, Freie Pädagogische Initiative Unna.

Circuspartner: Circuspädagogen/innen der Freien Pädagogischen Initiative Unna

Die Idee/ das Thema:  Eine biblische Geschichte, ein Satz, ein Psalm..wird inhaltlich und methodisch so vorbereitet, dass eine „Bearbeitung und Darstellung“ durch Gruppenarbeiten von Konfirmanden/innen in Form von Circusgenres möglich wird : durch z.B. Clownerie, Akrobatik, Zauberei, Trapez, Licht, Feuer, Tanz, … .
Dies wird in Workshops unter Leitung der CircuspädagogenIinnen gemeinsam entwickelt und probiert.
Es können dabei Erfahrungen gemacht werden, die völlig neu und anders sind, die herausfordern, die guttun, Erfahrungen, die „man“ vorher noch gar nicht kannte.

Dabei gilt für alle Akteure (KonfirmandenInnen und MitarbeiterInnen) die Zusage unseres Gottes, die er dem Josua gegeben hat: „Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist“ (Josua 1,9).

Der geplante Ablauf:
Vor Campbeginn : Kennenlernen, Vorbereitung und Schulungen für
Ehrenamtamtliche und Hauptamtliche,
Do. 12.09. 2019 : gemeinsamer Zeltaufbau und Circusworkshops
für Ehrenamtliche u. Hauptamtliche,

Fr. 13.09.2019: Anreise der Konfi – Gruppen, Einrichten in Schulklassen - räumen, Begrüßungsmanegengala der Mitarbeitenden, Party und Go(o)d News,

Sa. 14.09.2019: Circusworkshops für die Konfirmanden/innen, Generalprobe, DJ, Lagerfeuer, Go(o)d News.

So. 15.09.2019,
11.00 Uhr  Gottesdienst im Zelt
12.30 Uhr Circusgala der Konfirmanden/innen / Gruppe A
14.00 Uhr Circusgala der Konfirmanden/innen / Gruppe B

Finanzmittel für das Camp:
Eigenmittel, Fördermittel Jugendarbeit, Teilnehmer/innenbeiträge, Kollekten, (ggf. Sponsoren).

Weitere Partner: Kreis Coesfeld Bauamt, Ing. Büro Hartmann (Brandschutz), DRK, Gemeinde Havixbeck, Gebäudemanagment und Bauamt,Mensateam der Anne Frank Gesamtschule, Mitarbeiter/innen aus Verwaltung und Schule(n).

Vorbereitungskreis:
Pfr. Dr. Oliver Kösters, Havixbeck         Sarah Klein, Jugendreferat
Pfr. Stephan Draheim, Roxel                   Jürgen Haase, Jugendreferat

Kontakte:
O. Kösters    02507/ 5729511     oliver.koesters@evk-havixbeck.de
St. Draheim  02534/ 643675      stephan.draheim@ev-kirchenkreis-muenster.de
S. Klein        0251 /  51028530   sarah.klein@ev-kirchenkreis-muenster.de
J. Haase      02593/  952482      juergen.haase@ev-kirchenkreis-muenster.de

#evangelisch - I like it!
Konfi-Camp 23.- 25. Juni 2017
für alle Gemeinden 
des Ev. Kirchenkreises Münster

Leicht übermüdet, aber begeistert

Über 300 Konfirmanden und dutzende von Teamern aus 16 Gemeinden fuhren am Sonntag erschöpft, aber glücklich in 12 Bussen und einigen Autos, nach dreitägigem gemeinsamem Campen, wieder nach Hause 

Anlässlich des 500 jährigen Reformationsjubiläums im Jahr 2017 veranstaltete der Ev. Kirchenkreis Münster zusammen mit seinen Kirchengemeinden und dem Jugendreferat nach längerer Pause wieder ein kirchenkreisweites Konfi-Camp.
Vom 23. bis 25.06.2017 lautete das Motto auf dem Jugendhof in Vechta #evangelisch - I like it!  Das hätte dem Medienexperten seiner Zeit, Martin Luther, sicherlich gefallen.

Martin Luther war nicht nur durch mehrere Großfiguren präsent, sondern trat auch  höchstpersönlich und lebendig auf. Andreas Breiing gab ihm ein Gesicht und eine Stimme, indem er laut nachdachte und das heutige Leben hinterfragte, aber auch immer wieder auf seine eigene Lebensgeschichte hinwies.

Die Konfirmanden konnten sich einerseits in zwei je zweistündigen Workshops, oft spielerisch, mit ihren eigenen Standpunkten auseinandersetzen oder kamen in Kontakt mit der Symbolik der Lutherrose, den Inhalten von Psalmversen sowie einer musikalisch Weiterbildung.
Auf der andern Seite konnten die Konfis sich austoben und neue Körpererfahrungen mit sogenannten Großspielgeräten sammeln: am Aerotrimmer, am Bungee run, beim Bull-Riding, auf dem Trampolin oder im Niedrigseilgarten mitten im Wald. Aber auch der Kicker, die Tischtennisplatte sowie Fußball-und Vollyballfeld waren begehrt. 
Nach dem Abendessen übernahmen jeweils die Soulteens als Vorgruppe und Stimmungsmacher unter Miriam Schäfer die Bühne für die Impro-Gruppe „Scharfimwolfpelz“ bzw. den Aktionskünstler Professor Stefan Schneider, der nicht nur genau weiß was im Kopf passiert, sondern mit seiner Darbietung einem den Kopf verdrehte und damit das Publikum in Erstaunen versetzte. 

Das nachfolgende allgemeine Abendprogramm war gekennzeichnet von gegenseitiger Begegnung mit Konfi-Disco, Lagerfeuer, Kino und Chillen zur Vorbereitung auf eine durchzumachende Nacht. 
Also insgesamt viel Zeit für Freude und Spaß aber auch für inhaltliche Auseinandersetzung. Die abendlichen Go(o)d News beendeten einen aufregenden und mit vielen Eindrücken gefüllten Tag.

Die Wetterlage war, da viele mit Hitze und Gewitterregen gerechnet hatten, wider Erwarten gut, so dass nach dem Abschlussgottesdienst am Sonntagmorgen  der geplante Flashmob stattfinden konnte. Alle Konfis hatten Papierflieger mit ihren persönlichen Thesen gebastelt, die unter Martin Luthers Countdown gleichzeitig in die Luft gingen. 
Fotos und Text: Klaus-Martin Polster


 

Mehr als 100 Fotos online von über 500 Fotos


 

Fotos vom KonfiCamp 2017 
Hier klicken

Meditative Arbeit mit Jugendlichen in Gruppen,Freizeiten, Schulklassen,
Konfi – Gruppen:
„Werde der, der du bist“.
Ort : Ev. Kirchengemeinde Senden, Meditationsraum im Dachgeschoss

Leitung und Organisation :
Jürgen Haase, Dipl. Päd. im Jugendreferat, Meditationsanleiter

Auf Nachfrage

siehe auch im Archiv

 
Synodalbeauftragter für die Konfirmandenarbeit:
Pfarrer Jörn Witthinrich, Greven
Tel.  02571 /53009

Zusammen mit den Kirchengemeinden beteiligen wir uns exemplarisch an der 
Gestaltung von Unterrichtseinheiten, Konfirmandenfreizeiten und Gottesdiensten.
Unser Schwerpunkt liegt in der Ausrichtung von mehrtägigen Konfirmandenfreizeiten. 
Sie bilden große Entfalungsmöglichkeiten für Erlebnisse und Gespräche.
Der Aufenthalt in Freizeithäusern oder auf Segelschiffen ist für Konfirmandegruppen
ein unvergessliches Erlebnis.

Service: Wir helfen bei der Planung und Durchführung von Konfirmandenfreizeiten,
entwickeln Projekte und gestalten den Unterricht exemplarisch mit
Ansprechpartner: Alle hauptamtlichen MitarbeiterInnen