Juleica
Die Jugendleiter-Card (Juleica)

(Für die Beantragung der Juleica wird zusätzlich noch ein Erste-Hilfe-Kurs benötigt, der bei einem Sanitätsdienst absolviert werden muss.)


 
JugendgruppenleiterInnen-Ausbildung (Juleica: 2 notwendige Module)
Im neuen JULEICA-System hat als erster ehrenamtlicher Mitarbeiter Herr Patrick Schnelzer aus Warendorf seine Juleica erworben.

Patrick Schnelzer erhält die erste Online-Jugendleiterkarte

Dieter Schönfelder überreicht Patrick Schnelzer 
die Juleica und ein Buchgeschenk

Die freien Träger der Jugendarbeit, so das Jugendreferat im Ev. Kirchenkreis Münster, schulen regelmäßig ihre ehrenamtlich Mitarbeitenden. Im Angebotsspektrum gibt es  Themen wie: Erste Hilfe, Aufsichtspflicht und Recht, Vermeidung von Kindeswohlgefährdung, Freizeit- und Jugendgruppenleitung, Spielpädagogik etc.  Jugendliche erhalten die Jugendleiterkarte ( Juleica ), wenn sie mindestens 40 Stunden an Schulungsprogrammen teilgenommen haben. Die Karte soll dem Jugendleiter zur Legitimation gegenüber den Erziehungsberechtigten der minderjährigen Teilnehmer, staatlichen und nichtstaatlichen Stellen, von deren Beratung und Hilfe erwartet wird, und als Berechtigungsnachweis für die Inanspruchnahme von bestimmten Rechten und Vergünstigungen dienen. Sie hat drei Jahre Gültigkeit.
Das Antragsverfahren zur Erlangung der Juleica findet mittlerweile im online-Verfahren statt. Der erste ehrenamtliche Mitarbeiter aus der Region Warendorf des Ev. Kirchenkreises Münster, der die neue Juleica erhalten hat, heißt Patrick Schnelzer.
Im Rahmen einer kleinen Feier übergab im Auftrag des Deutschen Bundesjugendringes der Geschäftsführer des Jugendreferates des Kirchenkreises, Dieter Schönfelder, die Juleica und ein Buchgeschenk zum Thema „Jugendfreizeiten“.
„Hier möchte ich mich besonders engagieren“, versprach der 17-jährige Patrick Schnelzer, der im Rahmen des Seminarprogramms von Jugendreferent Reinhard Budde umfänglich für die Praxis in der Jugend- und Freizeitarbeit geschult wurde.
Auch die Pfarrer seiner Kirchengemeinde, Dr. Uwe Gryczan und Herwig  Behring, freuten sich über das große ehrenamtliche Engagement, das Patrick Schnelzer in der evangelischen Kirchengemeinde Warendorf mit den Angeboten des Jugendreferates einbringt.
Mit der Juleica wird bestätigt, dass der Karteninhaber gemäß § 73 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes ehrenamtlich tätig und entsprechend der bundesweit einheitlichen Qualitätsstandards ausgebildet ist. „Ohne ehrenamtliches Engagement vieler junger Leute in den Jugendverbänden sähen wesentliche Bereiche unserer Kirche und Gesellschaft alt aus“, lobte Schönfelder die Bereitschaft, mit der sich Jugendliche für Jugendliche einsetzten. Weitere Informationen unter: www.juleica.de
Text: Dieter Schönfelder

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Hafenstraße 30
48153 Münster
Tel. 02 51/4 92-51 01
Fax 02 51/4 92-77 30
jugendamt@stadt-muenster.de 
http://www.muenster.de/stadt/jugendamt/juleica.html
Coole Karte für clevere Köpfe
Wussten Sie, dass allein in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Münster fast 50.000 Stunden jährlich durch Ehrenamtliche geleistet werden? Dazu kommen noch die unzähligen Angebote der Vereine und Verbände, in denen sich vor allem jugendliche Ehrenamtliche engagieren. Meistens sind diese geschätzten 2.500 Ehrenamtlichen zwischen 16 und 25 Jahren. Sie führen Gruppenangebote durch, begleiten Freizeiten oder unterstützen offene Treffs und Aktionen für Kinder und Jugendliche. 

Für diese Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit gibt es die bundesweite Jugendleitercard (Juleica). Diese weist die Engagierten als qualifiziert aus und soll Vergünstigungen als Dank für das Engagement bringen.
Angebote für Ehrenamtliche mit Juleica

weitere Infos:
http://www.muenster.de/stadt/jugendamt/juleica.html