Aktuelles - 20.04.18
Konvente der hauptamtlichen pädagogischen Fachkräfte 
Termine 2018 - Hier klicken
Kinder+Jugendfoerderplan 2015-2019 - Hier herunterladen:
Aktuelles 
Programm 2018
Jugendfreizeit nach Schweden 
Reif für die Insel – Gotland im Sommer
für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren

05.08. – 19.08.2018
Teilnehmer/innen: 38 Jugendliche
von 13 - 16 Jahren

Dieses Jahr  geht es nach Gotland- Schwedens grösste Insel in der Ostsee, mitten im Meer und weitab vom Festaland.  Gotland – die Insel mit seinen sanften Dünen, weitern Stränden und der felsigen Steilküste  ist einer der sonnenreichsten Orte Schwedens.
Unser Haus „Gustavs Sommargärd“ mit einem Hauptgebäude und 10 kleinen Schlafhütten liegt nur 300 m entfernt vom Ostseestrand.
Hier der Anmelde-Flyer dazu.
Kosten: 
510 € pro Person

Leitung: 
Julia Aldehoff, Marie Asselmeyer, Hendrik Büdding,
Mirja Lange, Andreas Czarske und Team
 

Ein gemeinsames Projekt 
der Ev. Friedenskirchengemeinde, 
der Ev. Kirchengemeinde Wolbeck 
und dem Jugendreferat

Anmelde-Flyer   Hier klicken!
Infos bei Andreas Czarske.

 
Schulungen/ Kurse/ 
Workshops/ 
Tagesveranstaltungen
für Haupt- und Ehrenamtliche
sowie Hauptamtlichentreffen

Konvente 
hauptamtlichen pädagogischen Fachkräfte 
 Hier klicken.

Hier geht's zu den Vergünstigungen

Aktuelles zum Programm
unter Tel.: 0251 / 51028-530

nach oben
 

Mitarbeitende des Jugendreferats
Foto von Gerd Felder

Wer sind wir? und Was wollen wir?
"Unbezahlbare Augenblicke"über uns 
und unsere Arbeit (PDF-Download2015)

Taizé ist ein Treffpunkt 
für unzählige Jugendliche 
aus Ost, West, Nord und Süd. 

Taizé ist ein einfaches Dorf in Südburgund, keine organisierte Bewegung mit vernetzten Gruppen. Das schließt nicht aus, gemeinsam in Bewegung zu sein, auf einem „Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde”. Viele, die zu den internationalen Jugendtreffen der Communauté de Taizé kommen, möchten die Erfahrungen zu Hause lebendig halten. Sie versuchen etwas zum gemeinsamen Leben der Christen am Ort beizutragen. Sie machen sich auch mit Gleichaltrigen auf den Weg, die kaum oder nicht zur Kirche gehen. Das ganze Jahr über berichten Jugendliche in Taizé von ihren Engagements im Alltag, unter anderem von gemeinsamen Gebeten, die sie begonnen haben und zu denen gerne andere Jugendliche kommen.

Direkt in Münster : http://www.jugendtreffen.info/gebete/de/plz-4/ 

Das Neueste unter www.taize.fr/de  und   www.jugendtreffen.info

und unter Facebook https://www.facebook.com/TreffpunktTaize

neu für Münster: https://www.facebook.com/muenstertaize

Meditation Atempause:

für Konfirmanden/innen
Jeden 1. und 3. Freitag
18.00 Uhr - 18.45 Uhr
Stille, Kreativität, Gottes Wort, 
Körper und Bewegung
 

für Jugendliche und
Erwachsene
Jeden 1. und 3. Freitag
19.00 Uhr - 19.45 Uhr

Ort: 
In der Ev.Christuskirche auf der Empore
in Olfen,  Von-Vincke-Str. 21, 

Leitung: Jürgen Haase, Meditationsanleiter

Genaue Termine unter Religiöse Angebote:
Bitte hier klicken!
nicht in der Ferien und nicht an Brückentagen

„Als Schauplatz Gottes sind wir Menschen gedacht, nicht mehr, aber auch nicht weniger“ (J.Ehebrecht – Zumsande).

Seit über 10 Jahren gibt es zweimal im Monat die christliche Meditation Atempause auf der zum Meditationsraum umgestalteten Empore in der ev. Christuskirche in Olfen. 

Die Grundvorstellung der Atempausemeditation ist die, das die Teilnehmer/innen sich zu einer „Art Vase oder Gefäß innerlich öffnen“:  im guten, sicheren und konsequenten Sitzen wird im Schweigen ein Wort/ein Satz aus Gottes Wort gedacht und angelegt an den eigenen Atemtakt „mitgenommen in“ die eigene Person. 
Dieses Einatmen von Gottes Wort ist die Mitte der Atempauseabende, - verbunden ist diese Meditation mit kurzen Warmwerdeübungen zu Beginn, mit Lesung, Gebet und Segen.

Seit einiger Zeit besuchen verstärkt Konfirmandinnen und Konfirmanden die Atempause. Es gibt für die Konfirmanden/innen daher um 18.00 Uhr die Atempause, die z.B. durch Kurzfilme oder Kreativangebote ergänzt ist.
Um 19.00 Uhr startet dann wie üblich die Atempause für interessierte Jugendliche und Erwachsene.

Jürgen Haase  Jugendreferat/Kirchenkreis Münster
Dipl. Päd. u. Meditationsanleiter

 nach oben
Ab hier, die schon stattgefunden Projekte 
mit Fotos und Presse-Artikeln 2017/18
siehe auch im Archiv
Flüchtlinge in Münster und Münsterland
Richtlinien und Antragstellung
Kirchlicher Jugendplan 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen !

Der Kirchliche Jugendplan der EKvW fördert Maßnahmen, Dienste und Projekte der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: ökumenische Jugendbegegnungen, Spiritualität, Konfi–Camps, Förderung von behinderungsbedingtem Mehraufwand für Veranstaltungen mit jungen Menschen, innovative und allgemeine Projekte, Förderung von Ehrenamtlichen in den Gremien, Kinder – und Jugendevents, Öffentlichkeitsarbeit, diverse Anträge ( = außergewöhnliche Einzelfälle).
Wir übersenden Ihnen hiermit die neuen Richtlinien des Kirchlichen Jugendplans
für die Anträge 2018 (beschlossen von der Jugendkammer der EKvW am 7. 12. 2017).

Wir legen Ihnen ans Herz, die beigefügten Anlagen (Downloads) durchzulesen.

Falls Sie eine Antragstellung erwägen ist der 
Antragsschluss der 1. März 2018.

Auf diese sehr wichtigen Änderungen weisen wir hin: die Kirchengemeinden, Verbände und Ämter stellen ihre Anträge ab 2018 direkt über ein Online – Portal (s.b. Anlagen) an den Finanzausschuss der Jugendkammer der EKvW, über das Amt für Jugendarbeit in Villigst.
Die Übermittlung der Anträge über die Zentralstellen der Kirchenkreise ( = Jugendreferate) entfällt. 
Das gleiche Prinzip gilt für den Verwendungsnachweis (s.b. Pkt. 8 der Richtlinien 2018 und Mail aus dem Amt für Jugendarbeit vom 11. Januar in der Anlage).

Bei Rückfragen dazu stehen Ihnen gerne der Geschäftsführer 
des Amtes für Jugendarbeit der EKvW, Herr Knut Grünheit, tel. 02304 / 755 – 181 knut.gruenheit@afj-ekvw.de  und Frau Petra Erner, tel. 02304 / 755 – 191 petra.erner@afj-ekvw.de  zur Verfügung.

Ein gutes und gesundes Jahr 2018 wünschen wir Ihnen aus dem Jugendreferat!
i.A. und mit herzlichem Gruß !  Jürgen Haase

Jürgen Haase
Jugendreferat
Geschäftsstelle Ascheberg
Hoveloh 3
59387 Ascheberg
Ruf (02593) 952482

e-mail: juergen.haase@ev-kirchenkreis-muenster.de
www.ev-kirchenkreis-muenster.de
www.jugendreferat-muenster.de

http://www.jugendreferat-muenster.de/Angebote/Aktuelles/
Download: Anschreiben Jugendreferat (s.o.)

Mail vom  Amt für Jugendarbeit der EKvW in Villigst vom 11. Januar

Änderungen und Antragstellung  Kirchlicher Jugendplan

Richtlinien Kirchlicher Jugendplan, 

Antragstellung Kirchlicher Jugendplan 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,               (Email 11. Januar 2018)

die Jugendkammer hat in ihrer Sitzung am 08. Dezember 2017 die neuen Richtlinien des Kirchlichen Jugendplanes bestätigt und die Freigabe für das neue, online-basierte Antragsverfahren gegeben.
Ab sofort können die Anträge für das Jahr 2018 ausschließlich auf der Internet-Seite www.juenger-antrag.de gestellt werden.

Es ist ratsam, sich vor Antragstellung die neuen, an mehreren Stellen geänderten Richtlinien durchzulesen, damit die Anträge diesen entsprechen und bewilligungsfähig sind. Der Antragsschluss bleibt unverändert der 01. März 2018, danach eingehende Anträge können in der Regel nicht mehr bewilligt werden. Der Finanzausschuss wird in der Sitzung am 22.03.2018 die Anträge beraten, die Bewilligungen werden in den Tagen danach per Mail an die Antragstellenden verschickt.

Bei der Online-Antragstellung ist zu beachten, dass zunächst eine einmalige Registrierung erfolgt, um die Grunddaten des Antragsstellenden im System abzuspeichern. Nach erfolgreicher Registrierung können diese Grunddaten bei zukünftigen Antragstellungen automatisch übernommen werden.

Ab diesem Jahr können auch alle Kirchengemeinden direkt Anträge stellen, die Übermittlung der Anträge über die Zentralstellen der Kirchenkreise entfällt, diese werden automatisch über den Eingang eines Antrages vom System informiert.

Die wichtigsten Änderungen in den Richtlinien 2018 sind in der beigefügten Datei aufgeführt. (Änderungen und Antragstellung  Kirchlicher Jugendplan)

Die Verwendungsnachweise werden erst ab März 2018 freigeschaltet, die dann auch online erstellt, allerdings dann noch ausgedruckt und unterschrieben zurückgeschickt werden müssen.

Bei Rückfragen zu den neuen Richtlinien und dem neuen Antragsverfahren stehen Petra Erner (petra.erner@afj-ekvw.de , 02304/755-191) und Knut Grünheit (knut.gruenheit@afj-ekvw.de) , 02304/755-181) gerne zur Verfügung.

Viele Grüße Knut Grünheit

Knut Grünheit
Amt für Jugendarbeit der EKvW
Geschäftsführung
Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte
Tel.: 02304/755-181,  Fax.: 02304/755-248
knut.gruenheit@afj-ekvw.de
www.ev-jugend-westfalen.de

Amt für Jugendarbeit der EKvW
Petra Erner 
Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte
Tel.: 02304/755-191, Fax: -248
www.ev-jugend-westfalen.de

Als Download: 
Mail vom  Amt für Jugendarbeit der EKvW in Villigst vom 11. Januar(s.o.)

Letzter Konvent 
der hauptamtlichen pädagogischen Fachkräfte 
mit Dieter Schönfelder 
war am 06.12.2017

Dieter nimmt Abschied 

 
Verabschiedung von Dieter Schönfelder

Am 15. Dezember 2017 verabschiedeten wir Dieter Schönfelder aus seinem Amt als Geschäftsführer des Jugendreferats im Ev. Jugend- und Bildungswerk des Ev. Kirchenkreises Münster.

17.00 Uhr Festlicher Gottesdienst
Evangelische Apostelkirche
Neubrückenstraße 5 - Münster

Anschließender Empfang
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, An der Apostelkirche 5, Münster

Dieter Schönfelder wünscht sich 
statt persönlicher Geschenke 
eine finanzielle Unterstützung 
des Hilfefonds Sarajevo Love .
(Bitte anklicken für weitere Informationen)

Hier kann man dazu einige Fotos 
und den Bericht der WN lesen.
Und auch einige Fotos "aus grauer Vorzeit" sehen
Bitte klicken.

nach oben
Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH) 
der Evangel. Apostel-Kirchengemeinde in Münster

Die Generationen lernen sich gegenseitig kennen.
Die Generationen unterstützen sich gegenseitig.
Die Generationen lernen voneinander.

"Mehrgenerationenhäuser eröffnen Räume, die den Zusammenhalt der Generationen festigen“, sagt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen. Mit veränderten Familienstrukturen schwänden selbstverständliche Begegnungen der Generationen, die Weitergabe von Erziehungswissen und Alltagskompetenzen gehe verloren, aber auch Erfahrung und Hilfe der älteren Generation für die mittlere und jüngere Generation bleiben oft ungenutzt, so die Ministerin. 

Alle Generationen können auf unterschiedlichen Ebenen drei Formen des Nutzens aus intergenerativen Kontakten ziehen.Einen ontogenetischen Gewinn. Dieser umschreibt die individuelle (psychische) Entwicklung. Der Ontogenetische Gewinn umfasst diejenigen Aspekte, die aus individueller Sicht als Gewinn für das künftige Leben und die weitere Entwicklung im Sinne eines ontogenetischen Prozesses betrachtet werden können.Einen materiellen Gewinn. Dieser beschreibt diejenigen Aspekte, die positiv in die momentane Lebenssituation von älteren Menschen eingreifen.
Einen situativen Gewinn. Dieser umfasst die für den einzelnen Menschen positiven Aspekte, die sich unmittelbar aus einer intergenerativen Begegnung ergeben. Darüber hinaus kann ein gesellschaftlicher Nutzen (social benefit) für die Gesellschaft messbar dargestellt werden. Besuchen Sie uns.

Homepage/ Linkliste verändert am:


10.02.05 - .....

 n4x07.01.16 - 3x11.01.16 - 2x15.01.16 - 21.01.16 - 27.01.16 - 04.02.16- 2x12.03.16 - 2x16.03.16 - 2x30.03.16 - 2x08.04.16 - 16.04.16 - 2x07.06.16- 14.06.16 - n3x29.07.16 - 3x01.08.16 - 02.08.16 - 04.08.16  06.09.16 - 28.09.16 - 06.10.16 - 12.10.16 - 17.10.16 - 18.10.16 - 20.11.16 - 2x27.11.16 - 09.12.16 - 5x19.12.16 - n4x20.12.16 - 11.01.17 - 3x25.01.17 - 26.01.17 - 8xfly28.01.17 - 2x03.02.17 - 17.02.17 -23.02.17 - 22.05.17 - 5x31.05.17 - n3x14.07.17 - 04.08.17 - 03.10.17 - 2x17.10.17 -30.11.17 - n2x06.12.17 - 3x07.01.18 - 20.01.18 - 20.04.18


Neue  Internetseiten:

- ständig wird die Linkliste erweitert
 -

www.ev-kirchenkreis-muenster.de/

nach oben

E-Mail Adressen, Telefonnummern, Adressen,


Regionalisierung 
http://www.jugendreferat-muenster.de 

Kirchenkreis Münster: Jugendarbeit 
Anschrift An der Apostelkirche 3
48143 Münster
Telefon 02 51-510 28 530
Telefax 02 51-510 28 9530
dieter.schoenfelder@ev-kirchenkreis-muenster.de

Geschäftsstelle der Region Warendorf:
Reinhard Budde (Jugendreferent)
Martin-Luther-Haus
Oststraße 58
48231 Warendorf
(0 25 81) 63 41 36
Fax: 02581/4589707
reinhard.budde@ev-kirchenkreis-muenster.de

Geschäftsstelle der Region Lüdinghausen:
Jürgen Haase (Jugendreferent)
Hoveloh 3 
59387 Ascheberg
Tel. 02593/952-482
Fax: 02593/952-919
juergen.haase@ev-kirchenkreis-muenster.de

Zu den Einrichtungen der 
Offenen Kinder- und Jugendarbeit
des Evangelischen Kirchenkreises Münster
nach oben

Synodalbeauftragter für die Konfirmandenarbeit:

Pfarrer Jörn Witthinrich
Greven
Tel.  02571 /53009

Synodalbeauftragte für Jugendarbeit:
 

Region Münster:
N.N.

Region Lüdinghausen:
Pfarrer Martin Roth
Tel. 02593-407

Region Warendorf
Pfarrer Herwig Behring
Tel. 02581-2806

Jugendreferat des Ev. Kirchenkreis Münster
An der Apostelkirche 3, 48143 Münster
Fax. 0251/51028-9530
www.jugendreferat-muenster.de

Dieter Schönfelder, ehemaliger Geschäftsführer
Tel. 0251 /51028-530
Fax. 0251/51028-9530
dieter.schoenfelder@ev-kirchenkreis-muenster.de

Andreas Czarske, Jugendreferent
Tel. 0251 /51028-532
andreas.czarske@ev-kirchenkreis-muenster.de

 

Jugendreferat des Ev. Kirchenkreises Münster
   An der Apostelkirche 3
48143 Münster
Tel.: 0251 / 510 28 530
Fax: 0251 / 510 28 9 530
Impressum

nach oben

Haftungshinweis:
            Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
            Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann– so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir bieten auf unserer Homepage Links zu anderen Seiten im Internet an.


Für alle diese Links gilt:
Wir, die Betreiber der Seiten ›http://www.jugendpfarramt-muenster.de/‹ als Herausgeber betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf der gesamten Homepage inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf den Webseiten angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.?

Haftungsausschluss:
nach oben